Eine Marke mit vielen Vorteilen – NordBrief-Briefmarken werden klimaneutral

Darüber freut sich das ganze NordBrief-Team: Seit dem 01.07.2019 ist jede Briefmarkensendung, die über NordBrief Kiel verschickt wird, ganz automatisch klimaneutral unterwegs! Wie das geht? Auf jeden Fall ohne Mehrkosten und Mehraufwand für den Absender.

NordBrief hat bereits im Dezember 2015 die Firma First Climate damit beauftragt, die durch den Briefversand entstehenden CO2-Emissionen zu berechnen und unterstützt seitdem das Ausgleichsprojekt „Grubengasverstromung“ in Nordrhein-Westfalen.

Grubengas ist aufgrund der damit einhergehenden Explosionsgefahr eine der größten Herausforderungen im Bergbau. Das ausgetretene Grubengas wird aufgefangen und in einem Blockheizkraftwerk mit einer besonders effizienten Kraft-Wärme-Kopplungs-Technologie in nutzbare Energie verwandelt. Das Kraftwerk speist nicht nur Strom in das Netz ein, sondern liefert auch Wärme an kommerzielle und private Abnehmer. Ausführlichere Informationen zur Grubengasverstromung finden Sie unter www.firstclimate-klimaneutral.de.

Die Emissionen, die durch den Briefversand entstehen, werden durch die finanzielle Unterstützung des Klimaschutzprojekts kompensiert und der Briefversand wird klimaneutral.

Übrigens hat auch jeder Vertragskunde die Möglichkeit, seine Post gegen eine geringe Gebühr klimaneutral zu versenden. Alle Briefe erhalten dann den Aufdruck „klimaneutraler Versand mit NordBrief“. Sie sind bereits Vertragskunde und wollen ein Zeichen setzen? Dann sprechen Sie uns einfach an – wir freuen uns auf Ihren Anruf!