Liebe Briefmarkenkunden,

die Deutsche Post AG erhöht vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesnetzagentur zum 01.07.2019 das Briefporto für die Produkte Standardbrief, Kompaktbrief, Großbrief und Maxibrief jeweils um 10 Cent und für die Postkarte um 15 Cent.

Infolgedessen erhöht sich das Porto für NordBrief-Briefmarken ebenfalls. Folgende Brutto-Preise gelten ab dem 01.07.2019:

  • Postkarte 60 Cent
  • Standardbrief 75 Cent
  • Kompaktbrief 95 Cent
  • Großbrief 150 Cent
  • Maxibrief 250 Cent

Während einer Übergangsfrist bis zum 31.07.2019 befördern wir Ihre Briefe noch zu den alten Konditionen. Ab dem 01.08.2019 verwenden Sie bitte unsere 5 Cent- und 10 Cent-Ergänzungsmarken, um auf das neue Porto aufzustocken.

Anders als bei der Deutsche Post AG beinhalten unsere Briefmarken übrigens 19 % Umsatzsteuer – für alle vorsteuerabzugsberechtigten Kunden ist das ein echter Vorteil und unsere NordBrief-Briefmarken liegen preislich weiterhin unter dem Porto der Deutsche Post AG. Ihre Ersparnis können Sie ganz schnell und einfach hier (Link) über unseren Ersparnisrechner ermitteln (die neuen Konditionen sind dort ab Juli eingepflegt).

Und da gute Nachrichten bekanntlich zum Schluss kommen: NordBrief-Briefmarkenkunden versenden ihre gesamte NordBrief-Post ab dem 01.07.2019 ohne Aufpreis und ohne Mehraufwand klimaneutral. Nähere Informationen zu dem Projekt finden Sie ab Juli hier im News-Bereich.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte – wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihr Schreiben oder Ihren Besuch bei uns im Radewisch!

Beste Grüße
Ihr NordBrief-Team