Im April 2018 entstand in Kooperation zwischen NordBrief und dem Freunde- und Förderverein des UKSH die gemeinsame Briefmarke „Gutes tun! – Universitätsmedizin stärken“.

Seitdem wird die 65 Cent-Briefmarke im gesamten NordBrief-Verbund verkauft und von dort aus in das ganze Bundesgebiet verschickt. Dadurch konnte nun ein Spendenbetrag in Höhe von 2.722 € gesammelt und symbolisch an Herrn Prof. Dr. Scholz (Vorstandsvorsitzender des UKSH) und Herrn Horst (Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins) übergeben werden.

Herr Prof. Dr. Scholz freute sich über die Wertschätzung der Arbeit von rund 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich rund um die Uhr für die universitäre Gesundheitsversorgung im Norden einsetzen. Herr Horst betonte, dass er sich besonders freue, dass die Spende zweckfrei erfolge und das Geld somit dort eingesetzt werden könne, wo es am dringendsten benötigt werde.

Bild: (c) UKSH – Gutes tun! | www.uksh.de/gutestun